Profil

Dorm20 St.

Produktvorschau
Hersteller
Berco-ARZNEIMITTEL
Abgabeform
Rezeptfrei
Darreichungsform
Tabletten
Packungsgröße
20 St.
Herstellerland
Deutschland
Wirkstoff
Diphenhydramin hydrochlorid (50 mg)
PZN
01580867
14 vergleichbare Artikel ab 2,64 €

GebrauchsanweisungDorm

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):
Dorm Tabletten.
Wirkstoff: Diphenhydraminhydrochlorid. Anwendungsgebiete: ist ein Mittel gegen Einschlaf- und Durchschlafstörungen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER
Dorm Tabletten zu 50 mg
Wirkstoff: Diphenhydraminhydrochlorid
Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Dorm jedoch vorschriftsmäßig eingenommen werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST DORM UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON DORM BEACHTEN?
  3. WIE IST DORM EINZUNEHMEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST DORM AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN
1. WAS IST DORM UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
Dorm ist ein Mittel gegen Einschlaf- und Durchschlafstörungen.
2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON DORM BEACHTEN?
Dorm darf nicht eingenommen werden bei:
  • akutem Asthma,
  • grünem Star,
  • Vergrößerung der Vorsteherdrüse.
Bei Magen- und/oder Zwölffingerdarmgeschwüren sowie bei verengter Magen-Darm-Passage und Verengung des Harnblasenausgangs können unter der Einnahme von Diphenhydraminhydrochlorid Unverträglichkeiten auftreten. Bei Epilepsie und in der Schwangerschaft soll Diphenhydraminhydrochlorid nicht eingenommen werden. Dieses Arzneimittel enthält Lactose und Sorbitol. Bitte nehmen Sie Dorm daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Die Einnahme von Dorm mit anderen Arzneimitteln:
Bitte Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Einnahme von Diphenhydraminhydrochlorid mit anderen zentral wirksamen Medikamenten (z.B. Psychopharmaka, Schlafmitteln, Schmerzmitteln) kann die Wirkung dieser Medikamente verstärkt werden. Dies gilt insbesondere bei gleichzeitigem Alkoholgenuss.
Schwangerschaft und Stillzeit:
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. In der Schwangerschaft soll Diphenhydraminhydrochlorid nicht eingenommen werden.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch so beeinflusst werden, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies ist daher bei der Einnahme am Tage zu beachten.
3. WIE IST DORM EINZUNEHMEN?
Nehmen Sie Dorm immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene bei nächtlichem Erwachen oder bei Einschlafstörungen 1 Tablette 15 bis 30 Minuten vor dem Schlafengehen mit etwas Flüssigkeit ein. Wird Diphenhydraminhydrochlorid zur Behandlung von Schlafstörungen eingenommen, so ist darauf zu achten, dass eine ausreichende Schlafdauer gewährleistet ist, um Beeinträchtigungen des Reaktionsvermögens (Verkehrstüchtigkeit) am folgenden Morgen zu vermeiden. Bei akuten Schlafstörungen oder akuten Angstzuständen ist die Behandlung möglichst auf Einzelgaben zu beschränken. Um bei chronischen Schlafstörungen oder chronischer Angstneurose die Notwendigkeit einer fortgesetzten Anwendung zu überprüfen, sollte nach zweiwöchiger täglicher Einnahme die Dosis schrittweise reduziert und die Medikation abgesetzt werden. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass ggf. zunächst medikamentös bedingte Schlafstörungen bzw. Angst- und Unruhezustände verstärkt wieder auftreten können ( sog. Absetzphänomen).
Wenn Sie eine größere Menge Dorm eingenommen haben, als Sie sollten:
Unterbrechen Sie die Einnahme von Dorm und wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Wenn Sie die Einnahme von Dorm vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann Dorm Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
Zu Nebenwirkungen kann es besonders bei Überdosierung bzw. individueller Überempfindlichkeit kommen.
Gelegentlich: Die Einnahme von Diphenhydraminhydrochlorid kann zu Hautreaktionen, Magen-Darm-Störungen, Mundtrockenheit und Schwierigkeiten beim Harnlassen führen. Weiterhin kann eine Überempfindlichkeit gegen Sonnenlicht und ultraviolette Strahlen hervorgerufen werden. Nach längerfristiger täglicher Anwendung können durch plötzliches Absetzen der Therapie Schlafstörungen wieder verstärkt auftreten.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
5. WIE IST DORM AUFZUBEWAHREN?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Blisterstreifen angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Aufbewahrungsbedingungen:
Vor Feuchtigkeit geschützt aufbewahren!
6. WEITERE INFORMATIONEN
Was Dorm enthält:
Der Wirkstoff ist: Diphenhydraminhydrochlorid. 1 Tablette Dorm enthält 50 mg Diphenhydraminhydrochlorid. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose (E460), Natriumcarboxymethylstärke Typ A, Sorbitol (E420), Talkum (E553b), Povidon K25 (E1201), Stearinsäure (pflanzlich).
Wie Dorm aussieht und Inhalt der Packung:
Weiße Tabletten. Dorm ist in einer Packung mit 20 Tabletten erhältlich.
Pharmazeutischer Unternehmer
Berco-Arzneimittel Gottfried Herzberg GmbH
Bahnhofstr. 23
47533 Kleve
Tel.: 02821-25300
Hersteller:
Artesan Pharma GmbH & Co. KG
Wendlandstr. 1
29439 Lüchow
Tel.: 05841-9390
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im August 2012.
Quelle: Angaben der Packungsbeilage.
Stand: 04/2016
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker

Bewertungen auf pzn 01580867

-27%
2,88 €
3,93 €
Stückpreis:
0,14 € / St.
Lieferzeit
1-3 Werktage
Apotheke
In Deutschland gehostete Software
SSL-Verschlüsselung
ISO-zertifiziertes Rechenzentrum
© 2022 Alle Rechte vorbehalten
Alle Preise inkl. MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
*UVP: Bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten oder anderen Gesundheitsprodukten handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.